LESUNG ZU GUNSTEN DER SALZBURGER WÄRMESTUBE
VON STEFANIE REINSPERGER


IM RAHMEN DES FEST ZUR FESTSPIELERÖFFNUNG 2018

Lesung und Signierstunde · Stefanie Reinsperger

Bekannt ist Stefanie Reinsperger für ihre fulminanten, energiegeladenen Darstellungen. Beim Fest zur Eröffnung der Salzburger Festspiele stellte sich die gebürtige Badnerin in den Dienst der guten Sache und widmete ihren Programmpunkt der salzburger wärmestube, die mit großem Einsatz Obdachlose unterstützt. Reinsperger las Éric-Emmanuel Schmidts Erzählung „Oskar und die Dame in Rosa“. Hauptfigur ist der zehnjährige Oskar, der unheilbar an Krebs erkrankt ist. Mit der Dame in Rosa spricht er über seine Ängste. Um mit der Wahrheit zurechtzukommen, ermutigt ihn Rosa – so nennt Oskar die ehrenamtlich Tätige –, sich vorzustellen, dass jeder noch gelebte Tag zehn Jahre seines Lebens bedeute. Oskar lässt sich auf das Experiment ein …

Photo: U. Rindermann